Reisetermin:
22.09. – 29.09./03.10.2019
Ihre Ferienbegleitung:

Missionswerk Bruderhand:
Stefan & Annika Gründel

Reiseart
Rund- und Erlebnisreisen,
Bade- und Ferienreisen

Merkliste
Sie haben 0 Reisen auf Ihrer Merkliste.

Für weitere Fragen oder für eine individuelle Beratung geben wir Ihnen gerne Auskunft unter:

+ 41 52 235 10 00 oder
info@kultour.ch

Erlebnisreise Griechenland

Auf den Spuren des Apostels Paulus

Liebe Freunde, Reise-Interessierte!


Nach der letzten Griechenland-Studienreise im Jahre 2016 (damals noch zusammen mit Wilhelm Pahls) haben wir jetzt wieder eine Griechenlandreise geplant. In guter Erinnerung sind die Besuche der biblischen Stätten und die passenden evangelistischen Andachten. Oft wurden wir (meine Frau und ich) gefragt, ob wir nicht wieder eine Griechenlandreise machen. Dabei lege ich als Evangelist des Missionswerks Bruderhand mein Augenmerk verstärkt auf die Geschichte der Evangelisation und Mission. Dort stehen, wo Paulus in Philippi predigte, an der Taufstelle der Lydia darüber nachzudenken, was es für sie und die Geschichte der Christenheit bedeutete, in Athen die atemberaubende Fülle der Götzenstatuen zu sehen, und und und…

Die Planungen sind jetzt abgeschlossen und wir können Euch ein wirklich gutes Reiseprogramm offerieren. Im Fokus sollen hierbei die Reisen des Paulus durch Griechenland stehen. Wir freuen uns schon darauf, Euch wieder oder zum ersten Mal in Griechenland zu begrüßen.
«Komm herüber nach Mazedonien und hilf uns!»

Als Paulus im Traum diesen Ruf hörte, hielt ihn nichts mehr und er fuhr mit dem Schiff nach Mazedonien in Nordostgriechenland. Und genau dort wollen wir auch starten und nachempfinden, wie es ihm vor fast 2.000 Jahren ergangen ist. Auf den Spuren des Apostel Paulus werden wir von Philippi bis Korinth und Athen das wunderschöne Griechenland vom Norden Richtung Süden bereisen. Ein kleiner Abstecher nach Delphi und zu den Meteora-Klöstern, welche in einer atemberaubenden Landschaft stehen, darf nicht fehlen. In der Hauptstadt Athen endet die Rundreise mit einer Besichtigung der Akropolis und einem Bummel in der Plaka.

Zum Abschluss unserer Griechenland-Reise bieten wir drei volle Tage zur Erholung an. Wer möchte, kann diese drei Tage an die Reise anhängen und noch einmal alle Eindrücke verarbeiten und die Ägäis genießen. Das Hotel Hinitsa Bay liegt an einer malerischen Bucht. Dort haben wir drei volle Tage Zeit, die Sonne, das ungewöhnlich schöne Schwimmbad (auch für Nichtschwimmer), aber auch das Meer zu genießen. Dort werden wir richtig Zeit haben für Stille, Andacht, Bibelarbeit, Austausch, Seelsorge, zum gemeinsamen Singen und Musizieren, zum Wandern und auch – falls jemand es wünscht – für zusätzliche Ausflüge.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung und auf die Zeit der Gemeinschaft mit Euch. Wir wollen, «so der HERR will und wir leben», von Herzen unser Bestes geben, damit alle Teilnehmer dankbar, zufrieden und mit vielen guten Eindrücken heimkehren können.

Wir grüßen Euch mit einem herzlichen «Willkommen!»

Eure Stefan & Annika Gründel

1. Tag | Sonntag | 22. September 2019
FLUG NACH THESSALONIKI

Treffen der Reiseteilnehmer am Flughafen (Frankfurt oder Zürich – andere Abflugsorte auf Anfrage möglich). Tagesflug nach Thessaloniki. Transfer zu unserem zentral gelegenen Stadthotel in Thessaloniki. Von hier aus kann man gut einen Abendspaziergang entlang der Meerespromenade machen.

2. Tag | Montag | 23. September 2019
PHILIPPI – KAVALA (NEAPOLIS) – THESSALONIKI

Fahrt durch das landschaftlich reizvolle Makedonien nach Philippi. Hier gründete Paulus die erste christliche Gemeinde auf dem europäischen Festland. Wir besichtigen eine Stelle am Fluss in der Gegend, in der die Purpurhändlerin Lydia getauft wurde. In Philippi sehen wir die Überreste der Stadt. Thematisch befassen wir uns mit dem Inhalt und der Datierung des Philipperbriefes sowie mit den Hintergründen zu Philippi und seinem Bürgertum. Von hier folgen wir der antiken Via Egnatia, Verbindungsstraße zwischen Rom und dem Alten Orient, bis nach Kavala, dem biblischen Neapolis. In diesem malerischen Hafenstädtchen betrat Paulus zum ersten Mal das europäische Festland. Anschließend fahren wir zurück nach Thessaloniki.

3. Tag | Dienstag | 24. September 2019
THESSALONIKI – VERIA (BERÖA) – KALAMBAKA

Nach einem Stadtrundgang mit Besuch des Forum Romanum verlassen wir die Gegend Thessalonikis und fahren nach Veria, dem Beröa aus der Apostelgeschichte. An der „Predigtstelle des Paulus“ halten wir kurz inne und besuchen danach eine Synagoge. Anschließend fahren wir zum antiken Hafen Pydna, von dem aus Paulus das Schiff bestieg, das ihn bis nach Athen brachte. Weiterfahrt bis nach Kalambaka, dem Dorf am Fuße der Felsen der weltberühmten Meteora-Klöster.

4. Tag | Mittwoch | 25. September 2019
METEORA KLÖSTER

Die Meteora-Klöster (die „im Himmel schwebenden Klöster“) gehören zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Griechenlands. Auf dem Gipfel der wuchtigen und sehr steilen Felsen wurden im 14. Jahrhundert die ersten von insgesamt 24 Klöstern gebaut. Heute sind noch 5 Klöster bewohnt. Wir besuchen ein Kloster mit wunderschönen Wandmalereien und Ikonen und lassen unseren Blick an verschiedenen Aussichtspunkten über die einmalige Landschaft schweifen. Anschließend fahren wir weiter südlich in die Gegend von Delphi. Übernachtung im malerischen Dörfchen Itea, direkt am Golf von Korinth, wo für den Rest des Tages Zeit zum Baden bleibt.

5. Tag | Donnerstag | 26. September 2019
DELPHI

Heute besichtigen wir die eindrücklichen Überreste von Delphi. Delphi war eines der größten und ältesten Heiligtümer des alten Griechenlands, wo sich auch das berühmte Orakel befand. Wir gehen über die Heilige Straße, vorbei an den Schatzhäusern und dem Apollo-Tempel, hinauf zum großen Stadion, wo alle vier Jahre die Olympischen Spiele stattfanden. Delphi ist eine der besterhaltenen und eindrücklichsten Ausgrabungen in Griechenland und man kann sich die Pracht und den Prunk des ursprünglichen Delphis dadurch sehr gut vorstellen. Auf der Weiterfahrt zu unserem Hotel am Korinthischen Golf überqueren wir die beeindruckende Rio-Brücke, die auf einer Länge von 2883 Metern den Peloponnes mit dem griechischen Festland verbindet und eine große Bedeutung für die Menschen in dieser Region darstellt.

6. Tag | Freitag | 27. September 2019
LECHAION – ALT KORINTH – KANAL VON KORINTH – KENCHREÄ

Die morgendliche Fahrt führt uns nach Lechaion, wo sich der Haupthafen Korinths befand. Korinth war eine der wichtigsten Handelsstädte der antiken Welt. Paulus verbrachte während seiner zweiten Missionsreise ca. eineinhalb Jahre in Korinth. Später behielt er durch einen regen Briefwechsel den Kontakt mit den Christen von Korinth aufrecht. Wir besichtigen die Überreste von Alt-Korinth und das kleine Museum. Nun machen wir uns auf in Richtung Kanal von Korinth. Der 6,3 Kilometer lange Kanal teilt den Isthmus von Korinth und verbindet die Adria mit dem Ägäischen Meer. Mit ein wenig Glück werden wir die Durchfahrt eines Schiffes beobachten können. Anschließend Besichtigung der Überreste des Diolkos. Dieser Landweg, der die Adria mit dem Ägäischen Meer verband, verrät uns den Grund für das explosionsartige Wachstum des antiken Korinth. In Kenchreä, dem zweiten antiken Hafen von Korinth, denken wir an Paulus, der von hier zusammen mit Priszilla und Aquila nach Ephesos aufbrach, nachdem er sich sein Haupt scheren ließ. Rückfahrt zu unserem Hotel am Korinthischen Golf.

7. Tag | Samstag | 28. September 2019
ATHEN

Wir verlassen unser schönes Hotel am Korinthischen Golf und fahren in Griechenlands Hauptstadt nach Athen. Wir besichtigen die Akropolis, das Herz des antiken Athens. Von hier genießen wir einen herrlichen Ausblick über die Dächer Athens. Anschließend kommen wir zum Areopag, dem Ort, wo Paulus eine Unterhaltung mit den Athener Philosophen führte. Die perfekte Gelegenheit, sich mit der Geschichte der Philosophie Athens und der Areopagrede des Paulus zu befassen. Am Nachmittag genießen wir freie Stunden in Athen – es gibt so vieles zu entdecken und wird bestimmt niemandem langweilig werden. Sehr empfehlenswert ist die Altstadt Plaka und die Fußgängerzone, die rund um den Akropolishügel verläuft. Übernachtung im Hotel in Athen.

8. Tag | Sonntag | 29. September 2019
HEIMREISE ODER FERIENVERLÄNGERUNG

Nach diesen erlebnisreichen Tagen geht es per Bus zum Flughafen Athen und von dort aus mit dem Flieger wieder nach Hause. Sie werden noch lang an diese schönen Herbsttage in Griechenland denken. Oder möchten Sie noch ein paar Tage länger die griechische Sonne genießen?

8. – 12. Tag | Sonntag – Donnerstag | 29. September – 3. Oktober 2019
FERIENVERLÄNGERUNG

Wenn Sie sich noch einige Tage an der schönen Herbstsonne gönnen möchten, dann ist unser Hotel Hinitsa Bay in Porto Heli genau der richtige Ort dazu. Der Westpeloponnes ist eine der malerischsten Küsten Griechenlands! Die gepflegte Hotelanlage Hinitsa Bay liegt in einer traumhaften Bucht. Der feinsandige und flach abfallende Strand, das klare Meer und der blaue Himmel bieten beste Voraussetzungen für erholsame Ferientage. Drei Tage genießen wir Sonne, Meer und das süße Nichtstun. Der bekannte Ferienort Porto Heli ist in wenigen Fahrminuten erreichbar. Schicke Boutiquen, Restaurants/Cafés und der schöne Hafen laden zum Verweilen ein. Direkt vom Hotel kann man mit einem Schiff einen Ausflug auf die nahegelegene Insel Spetses (bekannt für seine schönen Kieferwälder) unternehmen – sehr empfehlenswert! Am Donnerstag, 3. Oktober geht es dann für die Gäste mit Ferienverlängerung per Bus zurück nach Athen und von dort mit dem Flugzeug wieder nach Deutschland oder in die Schweiz.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unsere Unterkünfte auf der Erlebnisreise

Sämtliche Übernachtungen in den erwähnten Unterkünften. Ferienverlängerung im Hinitsa Bay.

Preise

Pauschalpreis pro Person CHF 1'995.- EUR 1'695.-

Verrechnung für Gäste ausserhalb der Schweiz erfolgt in EUR.

Inbegriffen

Die Leistungen entnehmen Sie bitte dem Detailprospekt.
PDF Griechenland | Bruderhand

Zuschläge

Einzelzimmerzuschlag CHF 230.- EUR 195.-
Zuschlag bei 30-39 Teilnehmenden CHF 105.- EUR 89.-
Zuschlag bei 25-29 Teilnehmenden CHF 164.- EUR 139.-
Trinkgelder
 
CHF 50.-
 
EUR 42.-
 
Ferienverlängerung    
Doppelzimmer pro Person CHF 465.- EUR 395.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 210.- EUR 180.-
Zuschlag bei 10-19 Teilnehmenden CHF 47.- EUR 40.-

Reise | Ferienangebot auswählen
Datum Dauer Preis p.P. ab
22.09.2019 7 Nächte CHF 1995.00
22.09.2019 11 Nächte CHF 2460.00
 
Griechenland
Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.

Lage

Griechenland liegt auf dem europäischen Kontinent. Im Norden grenzt es an Albanien und Mazedonien, Bulgarien und Türkei. Das Mittelmeer umgibt die südlichen Landesteile. Zu Griechenland gehören eine Vielzahl von Inseln sowie einige Halbinseln.

Einwohner

Die Einwohnerzahl beläuft sich auf ca. 10.8 Millionen.

Sprache

Die Amtssprache Griechenlands ist Griechisch. In den grösseren Hotels als auch Geschäften wird oft Englisch oder sogar auch Deutsch gesprochen. 

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeitzone (MEZ): +1 Stunde

Die Zeitverschiebung von +1 Stunde besteht das ganze Jahr über, da auch in Griechenland auf die Sommerzeit umgestellt wird.

Klima

Griechenland profitiert von den langen Sommern, die – beeinflusst durch das maritimen Klima – als trocken und warm gelten. Dieses Klima sorgt auch für kühle, angenehme Abende. Der Winter ist im Süden mild, im Norden dafür erheblich kühler. Der meiste Regen fällt zwischen November und März.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •